Bogensport

 

Der Bogen gehört zu den ältesten bekannten Fernwaffen - vermutlich gab es ihn bereits vor 55.000 Jahren, wobei er lange ausschießlich zur Jagd und zum Kampf benutzt wurde. Es wurden auch Pfeilspitzen gefunden, die auf etwa 9000 Jahre v.Chr. datiert wurden. Anfang des 19. Jahrhundert kamen sie zum letzten Mal für Kampfzwecke zum Einsatz. Doch bereits viele Jahre davor entdeckte man den Reiz des Bogenschießens als Hobby, zur Entspannung und aus Freude am spielerischen Wettkampf. Die erstens Vereine enstanden in England, wo auch der Ursprung dieses schönen Sports ist. In Deutschland wurde 1930 in Hamburg der erste Bogensportverein gegründet.

 

Seit Mai 2017 bietet nun auch unser Schützenverein die Möglichkeit, diesen wunderbaren Sport als traditionelles/intuitives Bogenschießen auszuüben. Nicht nur dass man dabei ganz viel Spaß hat, es hat auch viel weitreichendere Effekte.

 

Sie stärken Ihre Konzentration, Ihre Körperspannung und Ihre Körperbeherrschung. Bringen Sie Geist, Seele, Muskulatur, Bänder, Sehnen und Wirbelsäule in Einklang. Trainieren Sie eine gerade Körperhaltung und verbessern Sie das gesamte Körperempfinden. Bogenschießen kann jeder, unabhängig von Alter, Geschlecht oder körperlicher Fitness. Auch Menschen mit Behinderung sind bei uns herzlich willkommen. Für jeden gibt es den passenden Bogen und der Verein bietet für das Training viele verschiedene Bogenarten zum Ausprobieren an.

 

Das Training findet ab 10.11.18 wieder in der Halle der Hundefreunde Königsbach statt. (Uhrzeiten unter "Termine").

 

Interessenten sind Samstags herzlich willkommen!

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Klara Frey